Weinrallye #30 – Naturwein

Weinrallye
Weinrallye

Jetzt wird’s aber Zeit! Zeit, die nunmehr 30. Weinrallye auszurufen – das ist bereits die zweite Weinrallye, bei der ich den Gastgeber spielen darf. Das erste Mal, dass ich Gastgeber war, war bei der dritten Weinrallye – das ist inzwischen eine ganze Weile her…

Das Thema dieser 30. Weinrallye soll also „Naturwein“ sein. Was ist eigentlich Naturwein? Genau das gilt es herauszufinden. Wer nach dem Begriff „Naturwein“ googelt, bekommt höchst unterschiedliche Ergebnisse. Nach dem Weingesetz war die Bezeichnung Naturwein bis 1971 zulässig – für einen nicht mit Zucker angereicherten Wein; heute ist für viele Natur das gleiche wie „Öko“ – so wird  Naturwein oft einfach mit einem Biowein gleich gesetzt. Andere wieder meinen damit einen Wein, der im Keller so wenig wie möglich manipuliert wurde – oder einen Wein, dessen Trauben biodynamisch angebaut wurden.

Gerade heute morgen wurde auf Twitter ein passender Link gepostet (danke @winzerblog!) – das meinen diese Herren zum Thema Naturwein (engl.):

(via Bibendum Times)

Also: was ist Eure/Ihre Definition von Naturwein? Wie schon bei der letzten Weinrallye (Schweizer Wein) sind die entsprechenden Weine vielleicht nicht ganz einfach zu besorgen – aber einfach ist es, an der Weinrallye teilzunehmen! Jeder Teilnehmer veröffentlicht seinen Beitrag am Mittwoch, den 17. Februar auf seinem Blog. Wer kein eigenes Blog schreibt, kann mir gerne seinen Beitrag per Email senden – ich veröffentliche ihn dann als Gastbeitrag hier. Das ausführliche Regelwerk gibt es nach wie vor beim Winzerblog.

Ich freue mich auf Eure/Ihre Beiträge zum Thema Naturwein – vielleicht kommen wir ja gemeinsam zu einer neuen Definition des Begriffs. Und gespannt bin ich natürlich auch auf die besprochenen Weine!

20 Gedanken zu „Weinrallye #30 – Naturwein“

  1. Schönes Thema, und für mich ja wirklich einfach, selbst wenn ich nicht auf meine eigene Produktion zurückgreife, um es mir dann doch nicht nicht zu leicht zu machen:-).

    Danke für die Vorlage, Mathias!

  2. @Iris – war schon klar, dass das ein Thema für dich ist 🙂 Ich bin schon gespannt auf deinen Beitrag! Und ich weiss, dass du sicher den ein oder anderen Wein eines anderen Winzers im Keller hast, der deine Kriterien eines Naturweins erfüllt (und kann mir auch schon denken, dass einer deiner Weine bei dieser Rallye auch verkostet werden wird…)!

    @Swetlana – da würde ich mich aber sehr freuen, mal wieder einen Weinrallye-Beitrag von dir zu lesen! Sehen wir uns im Februar in Berlin?

  3. Da bin ich natürlich gerne mit dabei und schon gespannt auf die Weine. @iris Dürfte ich vielleicht auf Deine Produktion zurückgreifen? Erhält man deine Weine irgendwo in der Schweiz?

  4. Leider nein, Dominik – es gibt zwar Schweizer,die ein paar Flaschen Lissonwein im Keller haben,aber das sind bisher ausschließlich Privatkunden unseres Gutes.

    Ich werde zwar bald einfacher (d.h.vor allem von den Transportkosten her preiswerter) in Deutschland liefern können, aber ob das noch bis zur Weinrallye reicht, bezweifle ich leider…

    Aber es freut mich natürlich, dass bei Naturwein Lisson inzwischen ein Begriff ist:-).

  5. @Iris: gibst du mir Bescheid, wenn es so weit ist, dass du einfacher nach Deutschland liefern kannst? Für die Weinrallye habe ich schon etwas, aber ich habe ja noch immer keinen von deinen Weinen geniessen dürfen, und das wird ja auch mal Zeit!

  6. Hallo Matthias!
    Ein interessantes Thema, werd auch was dazu schreiben, muss mich nur noch entscheiden, welchem Wein die Ehre gebühren wird, mal sehen, was die närrische Zeit so bringt! 🙂

  7. Pingback: Winzerblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *