Philipp Wittmann über Naturwein

Philipp Wittmann ist Vorsitzender des VDP Rheinhessen und als Winzer bekannt für seine hervorragenden, biodynamisch erzeugten Weine. Auf die Frage, was für ihn ein Naturwein sei, antwortete er:

„Ich finde, dass NATURWEIN heute nicht mehr mit der Definition von vor 1971 gleichzusetzen ist, dafür hat sich einfach viel zu viel verändert in der Weinwelt, bzw ist die industrielle Produktion eben wahnsinnig fortgeschritten. NATURWEIN ist für mich heute unter kontrolliert biologischen oder biodynamischen Gesichtspunkten erzeugt, natürlicher Anbau im Weinberg und natürlicher Ausbau im Keller sind hierfür die Grundlage, Verzicht auf jegliche chemisch – synthetischen Pflanzenschutzmittel und Mineraldünger gehören genauso dazu, wie der Verzicht auf die Chaptalisierung und dem Zusatz synthetischer Schönungsmittel.“

Die Weinrallye zum Thema Naturwein findet am 17. Februar statt – und ich hoffe auf viele weitere Definitionen des Begriffs!

2 Gedanken zu „Philipp Wittmann über Naturwein“

  1. Eine sehr realistische Einschätzung von Herrn Wittmann wie ich finde. Jetzt stellt sich noch die Schwefelfrage. Schwefel Ja oder Nein? Trotz überraschend positiver Verkostungserlebnisse mit ungeschwefelten Weinen würde ich als Winzer nicht auf einen ausreichenden Schutz verzichten wollen.

  2. Ja, die Schwefelfrage ist interessant – und wird gern mal ausgeklammert bei Begriffsdefinitionen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *