Notice: Undefined offset: 0 in /www/htdocs/v124837/socialwine/wp-content/plugins/only-tweet-like-share-and-google-1/tweet-like-plusone.php on line 206
Mrz 15

Wie in einem früheren Artikel berichtet, trafen sich im Dezember 2009 etwa 500 Winzer aus ganz Europa und verfassten ein “Manifest der Winzer”, das es in sich hat. Entscheidende Punkte dabei waren die Einbeziehung des Verbrauchers, absolute Transparenz in dem, was der Winzer macht und tut sowie die Förderung der Biodiversität in den Weinbergen.

Neben Hans-Peter Schmidt vom Delinat-Institut waren auch Lotte Müller-Pfeffer und Paulin Köpfer für Ecovin dort. Auf der Biofach 2010 in Nürnberg traf ich beide und befragte sie zu diesem Manifest:

One Response to “Das Manifest der Winzer – ein Interview”

  1. Udo Thiem sagt:

    Der richtige Weg den Ecovin hier geht. Bleibt zu hoffen das Grün-Rot in BW nun auch für den richtigen Rückenwind sorgt.

Leave a Reply

preload preload preload